Chronologie eines Tages – oder: Buchtipp mal anders!

Dienstag war es endlich soweit, nach knapp 2 wöchiger Wartezeit „durfte“ ich mein Auto zur Werkstatt bringen für die jährliche Inspektion, Klimaanlagen-Wartung („Dat Teil macht nid mehr kalt!“) und HU/AU.

7:30 Uhr:  Brav zur Geschäftsöffnung vor der Werkstatt gewartet, Schlüssel übergeben und ab zur Arbeit.

9:00 bis 14:30 Uhr: Rufen sie gleich an und wollen was zusätzlich am Auto machen? Bitte nicht anrufen, bitte nicht anrufen, wird teuer genug…

14:31 Uhr: Es reift in mir die Erkenntnis, dass zum einen wohl nichts zusätzlich zum Kostenvoranschlag gemacht werden muss (dann hätten sie sich doch sicher schon gemeldet!) und das ich mich so langsam ja schon mal auf den Weg machen kann

14:32 Uhr: Feierabend, ab zum Bus und in Richtung Werkstatt bewegen.

15:30 Uhr: Stehe vor der Werkstatt, mein Auto ist nirgends zu sehen. Vielleicht brauchen sie doch noch etwas.

15:45 Uhr: Ins nahegelegene Einkaufszentrum gelatscht und (wie immer) nach Sportklamotten geschaut.

16:00 Uhr: Immer noch keine Meldung von der Werkstatt, ich geh mal in den Buchladen.

16:10 Uhr: Buch gefunden – toller Autor, toller Titel, sollte passen:

IMG_2824

16:20 Uhr: Vor der Werkstatt, Auto nicht zu sehen, ich gehe in den angrenzenden Park, setze mich auf eine Bank und beginne zu lesen.

16:45 Uhr: Wieder vor der Werkstatt, diesmal steht mein Auto grad da. Neue Plakette schon dran, muss doch eigentlich fertig sein.

16:47 Uhr: „Nee, der ist noch in Bearbeitung.“ bekomme ich am Schalter zu hören. Lasse meinen Blick schweifen und sehe dort wo eben noch mein Auto mit der frischen Plakette stand eine Parklücke.

16:48 Uhr: „Wird wohl noch bis 18:00/18:30 Uhr dauern.“

16:50 Uhr: Wieder im Park, weiterlesen. Nach Kapitel 1 und 2 folgt jetzt natürlich die 3. Was für ein faszinierendes und interessantes Buch!

17:20 Uhr: Ich lege das Buch beiseite und schreibe der Mutter eines Klassenkameraden meines Sohnes, dass ich es wohl nicht bis 18 Uhr schaffe Sohnemann abzuholen. Sie beruhigt mich und schreibt zurück „Kein Problem!“. Bin beruhigt!

17:25 Uhr: Anstatt zu lesen, fokussiere ich mich nun auf mein Smartphone und surfe willkürlich im Internet.

17:30 Uhr: Den Schuhdesigner bei Nike habe ich bisher nicht angefasst, ich entdecke die Farbenvielfalt meines Lieblingslaufschuhs:

25EED085-EA75-4AC9-9FA4-A4C1C23BBD0A

17:35 Uhr: An sich eine tolle Sache, aber auch entsprechend teuer.

17:40 Uhr: Ok, bei Adidas und Asics ist es gefühlt noch teurer!!

17:45 Uhr: Warum gibt es eigentlich kein schönes (Werder-) Grün in der Farbauswahl?

17:46 Uhr: Mein Auto steht vor der Werkstatt, sieht eigentlich fertig aus.

17:47 Uhr: Warum gibt es eigentlich kein schönes (Werder-) Grün in der Farbauswahl?

17:48 Uhr: Mein Auto steht vor der Werkstatt, sieht eigentlich fertig aus.

17:49 Uhr: Warum gibt es eigentlich kein schönes (Werder-) Grün in der Farbauswahl?

17:50 Uhr: Mein Auto steht vor der Werkstatt, sieht eigentlich fertig aus.

17:51 Uhr: Warum gibt es eigentlich kein schönes (Werder-) Grün in der Farbauswahl?

17:52 Uhr: Mein Auto steht vor der Werkstatt, sieht eigentlich fertig aus.

17:53 Uhr: Warum gibt es eigentlich kein schönes (Werder-) Grün in der Farbauswahl?

17:54 Uhr: Mein Auto steht vor der Werkstatt, sieht eigentlich fertig aus.

17:55 Uhr: Ich schleiche schon mal in die Werkstatt und schaue (fachkundig wie ich bin!) Felgen, Zubehör und was es sonst noch so gibt an.

18:10 Uhr: Die erlösende SMS, vom Tresen 5 Meter von mir gesendet, dass mein Auto fertig ist.

18:11 Uhr: Ich stelle mich in die Warteschlange und… warte! Überraschung.

18:18 Uhr: Endlich an der Reihe, der (nette) Mitarbeiter erzählt mir ein paar Sachen und bittet zur Kasse. Am Ende tatsächlich sogar ein paar Euro unter dem Kostenvoranschlag, Klasse!

18:25 Uhr: On the road again, schnell Kind abholen.

18:50 Uhr: Mit Kind zuhause, er darf Sandmann gucken ich verschwende ab sofort keinen weiteren Gedanken ans Auto und lese stattdessen mein neues Buch… und übrigens:

Warum gibt es eigentlich kein schönes (Werder-) Grün in der Farbauswahl?

Warum gibt es eigentlich überhaupt kein Grün in der Farbauswahl?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: